Glaubens- und Lebenshilfe

Glaubens- und Lebenshilfe

Jesus Christus - damit das Leben gelingt

Wohin geht der Mensch?

So wie der Mensch von Gott kommt, so ist er dazu bestimmt, zu Gott zu gehen. Der Mensch ist für die Ewigkeit bestimmt, d.h. er kann ewiges Leben haben und für alle Zeiten mit Gott leben. Aber aufgrund der Sünde hat der Mensch sich von Gott losgesagt und ist seinen eigenen Weg - ohne Gott - gegangen. Das hat ihn in die Gottestrennung geführt und er muss auch die Ewigkeit ohne Gott zubringen.

Das aber will Gott nicht. Er liebt die Menschen so sehr, dass er alles unternimmt, um die Menschen vorm ewigen Verderben zu retten. Dazu hat er seinen Sohn Jesus Christus in die Welt geschickt und ihn für uns am Kreuz sterben lassen. Durch seinen Tod am Kreuz von Golgatha hat Jesus die Sünde ausgetilgt, die den Menschen zugrunde richtet und in die Gottesferne treibt. So können alle Menschen, die sich vertrauensvoll an Jesus Christus wenden, ihr Leben unter seine Führung stellen und das, was Jesus für uns am Kreuz getan hat, im Glauben als Geschenk annehmen, Vergebung ihrer Sünde erfahren und ewiges Leben bekommen.

Für den Menschen gibt es nun zwei Möglichkeiten, wo er die Ewigkeit zubringen wird. Entweder er lebt für alle Zeiten mit Gott in seiner unsichtbaren Welt oder er muss für alle Ewigkeit in absoluter Gottesferne existieren. Und das ist kein Leben, eher ein Dahinvegetieren. Die Entscheidung trifft der Mensch selber und zwar schon hier in seinem Leben auf der Erde. Lebt er da ohne Gott, wird er auch die Ewigkeit ohne Gott zubringen müssen, entscheidet er sich aber dafür, mit Jesus zu leben und ihm nachzufolgen, dann hat er das ewige Leben bei Gott und er geht nicht zugrunde.

In der Bibel werden diese zwei Möglichkeiten mit zwei verschiedenen Wegen verglichen. Jesus selber macht mit diesem Vergleich deutlich, wohin das Leben der Menschen geht. So sagt er im Matthäusevangelium 7,13-14:

"Ihr könnt das Reich Gottes nur durch das enge Tor betreten. Die Straße zur Hölle ist breit und ihre Tür steht für die vielen weit offen, die sich für den bequemen Weg entscheiden. Das Tor zum Leben dagegen ist eng und der Weg dorthin ist schmal, deshalb finden ihn nur wenige."

Der breite Weg ist der Weg, den die Welt geht. Er ist breit und bequem, voller Verlockungen und Vergnügen. Doch dieser Weg führt ins Verderben. Der Weg aber, der ins Leben führt und damit zur Ewigkeit bei Gott ist eng und beschwerlich, voller Steine und Hindernisse. Nur wenige gehen ihn, aber sie werden das wahre Leben finden.

Der Weg zu Gott führt nur über Jesus Christus. Einen anderen Weg gibt es nicht. Jesus selbst sagt von sich, dass er dieser Weg ist und dass niemand zu Gott, dem Vater, kommen kann außer durch ihn. So können und werden nur die für alle Ewigkeit mit Gott leben, die sich für ein Leben mit Jesus entscheiden. Christus bietet allen Menschen dieses Geschenk des Lebens an. Jeder kann sich dafür entscheiden.

 

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie weitere Informationen? FragenDann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Kontakt >>>

 

Wer bin ich | Kontakt | Impressum